Mittwoch, 07.06.2017 - Gitarren
Immer etwas Besonders auf Lager: Neues für Gitarristen

2004 wurden sie zum ersten Mal auf der Winter NAMM in Kalifornien präsentiert: die charakteristischen Archtop-Gitarren von Eastman Guitars. Und diese Gitarren blickten bereits mit Marktstart auf eine faszinierende Historie zurück: Sie wurden gefertigt mit der Expertise von „Eastman Strings“, einer seit 1992 bestehenden Produktionsstätte für Orchester-Saiteninstrumente und Bögen, die sich ganz dem Handwerk in der Tradition europäischer Geigenbauer aus dem 19. Jahrhundert verschrieben hat.

Und was kommt dabei heraus, wenn eine Geigen-Manufaktur, die sich dem Geist von Antonio Stradivari, Lloyd Loar (Gibson) und John D’Angelico verschrieben hat, Gitarren baut?

Instrument mit Seele. Gitarren, die lebendig sind – eine jede einmalig und wunderschön gearbeitet. Und dass auch der Klang einer Eastman etwas Besonderes ist, habt Ihr sicher schon geahnt. Archtops, Solid Bodys, Mandolinen, Ukulelen oder auch Banjo: Die Bandbreite ist riesig, und ein paar Eastmans haben wir im sound zum Anspielen.

Unbedingt ausprobieren – denn: Eine Eastman suchst du dir nicht aus. Sie findet dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.